Abteilungen

Archiv

Der Handschriftenbestand des Nationalarchivs enthält den schriftlichen Nachlass von Richard und Cosima Wagner, den künstlerischen Nachlass Siegfried Wagners sowie Dokumente zur Geschichte der Bayreuther Festspiele (ab ca. 1872 bis 1986).

Ein weiterer bedeutender Teilbestand sind die Handschriften aus der Sammlung der ehemaligen Richard-Wagner-Gedenkstätte Bayreuth, zu denen u. a. der Nachlass von Houston Stewart Chamberlain gehört.

Kristina Unger

Bibliothek, Handschriften, AV-Medien, Archivbenutzerbetreuung, Digitalisierungsprojekt
kristina.unger@stadt.bayreuth.de
+49 921 75728-14

Sog. „Morgenbeichte“ – handschriftlicher Liebesbrief Richard Wagners an Mathild Wesendonck © Nationalarchiv der Richard-Wagner-Stiftung, Bayreuth

Bibliothek

Die Bibliotheksbestände umfassen die beiden Privatbibliotheken Richard Wagners: die „Dresdner Bibliothek” und die „Wahnfried-Bibliothek”. Ergänzt werden sie durch die Forschungsbibliothek, die laufend um die aktuelle Literatur der internationalen Wagner-Forschung erweitert wird.

Ein weiterer bedeutender Teilbestand sind die Handschriften aus der Sammlung der ehemaligen Richard-Wagner-Gedenkstätte Bayreuth, zu denen u. a. der Nachlass von Houston Stewart Chamberlain gehört.

Kristina Unger

Bibliothek, Handschriften, AV-Medien, Archivbenutzerbetreuung, Digitalisierungsprojekt
kristina.unger@stadt.bayreuth.de
+49 921 75728-14

Foto: Nahaufnahme von Richard Wagners Werken in der Bibliothek in Haus Wahnfried

Bildarchiv

Den Schwerpunkt des Bildbestandes stellen Abbildungen von Richard und Cosima Wagner, ihren Kindern, deren Familien und von Zeitgenossen dar, von denen die ältesten bis in die 1860er Jahre zurückreichen.

Daneben gehören zahlreiche Darstellungen von Haus Wahnfried und dem Festspielhaus sowie von Inszenierungen, Bühnenbildern und Mitwirkenden ab 1876 bis in die jüngste Gegenwart zum Bestand, der ca. 13.000 Aufnahmen umfasst.

Tanja Dobrick

Stv. Dienststellenleiterin, Graphik- und Bildarchiv, Digitalisierungsprojekt
tanja.dobrick@stadt.bayreuth.de
+49 921 75728-13

Collage aus Fotos und Zeichnungen zum „Ring des Nibelungen" 1899

Sammlung

Die Sammlung umfasst rund 8000 Objekte. Sie zeigt ein breites Spektrum an Objekten, das von Büsten, Bühnenbildmodellen, Gemälden bis hin zu Textilien reicht.

Unter den über 500 textilen Objekten befinden sich vor allem Kleidungstücke Cosima und Richard Wagners, aber auch Kostüme aus den Anfangsjahren der Bayreuther Festspiele.

Melanie Möbius

Sammlung und Dokumentation
melanie.moebius@stadt.bayreuth.de
+49 921 75728-26

Foto: Glasflakons aus dem Besitz Richard Wagners, angeordnet vor einem Holzkästchen
Menü

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies durch das Richard Wagner Museum einverstanden, mit denen wir Ihre Nutzung unserer Webseiten ohne Weitergabe an Dritte analysieren. In der Cookie-Richtlinie in unserer Datenschutzerklärung (im Link „Weitere Informationen“) ist die Datenverarbeitung näher beschrieben und der Widerruf Ihrer Einwilligung möglich. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen