Coronamuseum-Podcast Teil 7: rosalies Regenbogen – Rückblick und Vorschau

Weil das Museum geschlossen ist und Sie es nicht besuchen können, kommt das Museum zu Ihnen.

Dr. Sven Friedrich, der Museumsdirektor, zeigt heute in Teil 7 den Regenbogen vom Ende des „Rheingold“ aus dem Bühnenbild, das die Künstlerin rosalie 1994 für die „Ring“-Inszenierung von Alfred Kirchner schuf – und zwar aus Putzeimern. Die ursprünglich für die Festspielzeit 2020 geplante Sonderausstellung über rosalies Werk wird voraussichtlich ab Herbst 2020 und während der Festspielzeit 2021 im Richard Wagner Museum zu sehen sein.

Foto: Regenbogen vom Ende des „Rheingold“ aus dem Bühnenbild von rosalie
Menü