Symposium zu Wolfgang Wagner am 8. August 2019 in Haus Wahnfried

Ein öffentliches Symposium widmet sich verschiedenen Aspekten von Wolfgang Wagners Leben und Wirken – Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich!

Am 30. August 2019 wäre Wolfgang Wagner (1919–2010) 100 Jahre alt geworden. Der jüngste Enkel Richard Wagners leitete die Bayreuther Festspiele über nahezu 60 Jahre und prägte sie während dieser schier unvorstellbar langen Ära wie kein anderer. Seine Persönlichkeit und seine überragende Lebensleistung als Intendant, Bühnenbildner und Regisseur will das Richard Wagner Museum aus Anlass seines 100. Geburtstages darstellen und würdigen:  Zum einen in einer großen Jubiläumsausstellung (18. Juli bis 3. November ), zum anderen mit einem öffentlichen Symposium zu verschiedenen Aspekte des Lebens und Wirkens Wolfgang Wagners.

Besonders glanzvoll wird es um 16 Uhr, wenn KS Linda Watson, KS Robert Holl, KS Siegfried Jerusalem, KS Franz Mazura, KS Andreas Schmidt und KS Peter Seiffert zusammenkommen, um über Wolfgang Wagner als Regisseur zu sprechen.

Foto: Wolfgang Wagner an einer Wand lehnend, um 1975 (Ausschnitt)
Menü