Wahnfried-Konzerte | Katharina Ruckgaber, Sopran, und Hilko Dumno, Klavier

Samstag, 10. August 2019
19.30 - 22.00 Uhr
Foto des Saals in Haus Wahnfried

Programm

Geflüster der Nacht – Je rêve aux amours

Franz Schubert (1797-1828)
An Silvia (D891)
Der Fischer (D225)
Grablied für die Mutter (D616)
Romanze op. 26
Gretchen am Spinnrade (D118)

Cécile Chaminade (1857-1944)
La lune paresseuse                                               

Claude Debussy (1862-1918)
Nuits d’étoiles (L4)
Beau Soir (L6)

Alexander Zemlinsky (1871-1942)
Geflüster der Nacht op. 2/3
Fensterlein, nachts bist du zu
Entbietung op. 7/2
Ich gehe des Nachts op. 6/4
Selige Stunde op. 10/2

– Pause –

Franz Liszt (1811-1886)
Bist du!
Es muss ein Wunderbares sein
O!quand je dors

Hugo Wolf (1860-1903)  
Wer rief dich denn
Du denkst mit einem Fädchen mich zu fangen
Nein, junger Herr
Mein Liebster singt
Mein Liebster ist so klein
Gesegnet sei das Grün
Mein Liebster hat zu Tische mich geladen
Verschling der Abgrund meines Liebsten Hütte
Du sagst mir dass ich keine Fürstin sei
Penna

Änderungen vorbehalten

Allgemeine Informationen

  • Der Eintritt beträgt 25 , ermäßigt 12,50 . Die Ermäßigung gilt für Schüler, Studierende und Menschen mit Behinderungen ab GdB 70%. Eine berechtigte Begleitperson erhält ebenfalls die Ermäßigung. Ein entsprechender Nachweis ist am Einlass vorzulegen. Anfragen für Rollstuhlplätze bitte per E-Mail an kasse@wagnermuseum.de.
  • Karten sind ab 1. Juli 2019 unter www.ticketmaster.de (Suchbegriff „Wahnfried-Konzerte“) bzw. an den mit Ticketmaster assoziierten Vorverkaufsstellen erhältlich oder per Telefon unter 01806 999 0000 (0,20 € pro Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 € pro Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz).
  • Am Veranstaltungstag sind Restkarten ausschließlich an der Kasse des Richard Wagner Museums erhältlich – von 10 Uhr bis 18 Uhr und von 18.30 Uhr bis zum Konzertbeginn.
  • Einlass: 19 Uhr
  • Alle Konzerte finden im Saal von Haus Wahnfried statt.

Katharina Ruckgaber ist seit der Spielzeit 2017/18 Ensemblemitglied am Theater Freiburg und singt dort u. a. Mélisande (Pelléas et Mélisande), Zerlina (Don Giovanni), Adele (Fledermaus) und Musetta (La Bohème).

Am Staatstheater Karlsruhe gastiert sie derzeit als Ännchen (Freischütz), ans Staatstheater Darmstadt kehrt sie neben ihrem Debut als Pamina (Zauberflöte) auch erneut als Adele zurück.

Nach ihrem Studium an der Hochschule für Musik und Theater München war sie Mitglied im Opernstudio der Oper Frankfurt und debütierte dort u. a. als Susanna (Nozze di Figaro), als Waldvogel (Siegfried), Frasquita (Carmen) und Eurydike (Orfeus).

In wichtigen Rollen ihres Fachs gastierte sie bereits u. a. am Theater an der Wien unter René Jacobs, am Gärtnerplatztheater München, im Prinzregententheater und den Bamberger Symphonikern.

Kürzlich folgten Debüts mit Liederabenden in der Wigmore Hall London, im Konzerthaus Wien, beim Oxford Lieder Festival sowie im Tchaikovksy Saal, Moskau.

Foto: Porträt Katharina Ruckgaber
Katharina Ruckgaber
Foto: Porträt Hilko Dumno
Hilko Dumno

Hilko Dumno studierte an den Hochschulen Detmold/Münster und Frankfurt am Main Klavier, Liedgestaltung und Kammermusik. Neben seiner pädagogischen Tätigkeit an der Frankfurter Musikhochschule in den Fächern Liedgestaltung und Instrumentalkorrepetition konzertiert er regelmäßig im In-und Ausland, wie zum Beispiel bei den Schubertiaden in Schwarzenberg und Barcelona, der Styriarte in Graz, dem Menuhin-Festival Gstaad, dem Lucerne Festival, den Schwetzinger Festspielen, den Dresdner Musikfestspielen, dem Bremer Musikfest, den Wahnfriedkonzerten in Bayreuth, dem Heidelberger Frühling sowie an den Opernhäusern in Frankfurt, Köln und Brüssel.

Zu den Sängerinnen und Sängern, mit denen Hilko Dumno eine langjährige Partnerschaft verbindet, gehören u. a. Hedwig Fassbender, Julia Kleiter, Tanja Ariane Baumgartner, Katharina Magiera, Kateryna Kasper, Christoph Pregardien, Georg Poplutz, Holger Falk, Johannes Martin Kränzle und Hans Christoph Begemann.

Seit 2015 konzipiert er die Konzertreihe „Lied und Lyrik“ im Frankfurter Goethehaus gemeinsam mit Hedwig Fassbender und Mathias Herrmann und ist zudem künstlerischer Leiter der Liederabendreihe im Holzfoyer der Oper Frankfurt.

Mit freundlicher Unterstützung durch

Menü

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies durch das Richard Wagner Museum einverstanden, mit denen wir Ihre Nutzung unserer Webseiten ohne Weitergabe an Dritte analysieren. In der Cookie-Richtlinie in unserer Datenschutzerklärung (im Link „Weitere Informationen“) ist die Datenverarbeitung näher beschrieben und der Widerruf Ihrer Einwilligung möglich. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen