Wahnfried-Konzerte | Benefizkonzert der Eva Lind Musikakademie Tirol

Freitag, 16. August 2019
19.30 - 22.00 Uhr
Foto des Saals in Haus Wahnfried

Programm

Jacques Offenbach
(Les Contes d’Hoffmann) „Belle nuit, ô nuit d’amour“
Jona Kolbrunardottir/Dalila Djenic

Hervé
(Mam’zelle Nitouche)  „Alleluja“
Andrea Jörg

Charles Lecocq
(La fille de Madame Angot) „Les soldats d’Augereau“
Cornelia Sonnleithner

André Messager
(Véronique)  „De ci, de là“
Matteo Rasic/Jenifer Lary

Franz v. Suppé
(Boccaccio)  „Hab ich nur deine Liebe“
Jona Kolbrunardottir

Richard Heuberger
(Der Opernball) „Chambre séparée“
Cornelia Sonnleithner/Andrea Jörg

Johann Strauss
(Der Zigeunerbaron) „Bald wird man dich viel umwerben“
Dalila Djenic

Karl Millöcker
(Gasparone) „Dunkelrote Rosen“
Florian Loizl

Carl Zeller
(Der Vogelhändler) „Ich bin die Christel von der Post“
Jenifer Lary

C.M.v.Ziehrer
(Die Landstreicher) „Sei gepriesen du lauschige Nacht“
Matteo Rasic

Franz Lehar
(Wo die Lerche singt) „Durch die weiten Felder“
Andrea Jörg

Emmerich Kalman
(Gräfin Mariza) „Komm Zigany“
Thomas Essl

– Pause –

Gilbert and Sullivan
(The Pirates of Penzance) „Poor wandring one“
Jenifer Lary

Mario Costa
(Scugnizza) „Salome“
Dalila Djenic/Florian Loizl

Paul Lincke
(Frau Luna) „Schlösser, die im Monde liegen“
Matteo Rasic

Walter Kollo
(Wie einst im Mai) „Es war in Schöneberg“
Andrea Jörg/Florian Loizl

Eduard Künneke
(Der Vetter aus Dingsda) „Strahlender Mond“
Jona Kolbrunardottir

Paul Abraham
(Victoria und ihr Husar) „Reich mir zum Abschied“
Cornelia Sonnleithner/Thomas Essl

Victor Herbert
(Naughty Marietta ) „The Italian Street Song“
Jenifer Lary

Rudolf Friml
(Rose Marie) „Rose Marie“
Thomas Essl

F. A. Barbieri
(El Barberillo de Lavapiés) „Cancion de Paloma“
Dalila Djenic

Oscar Straus
(Der tapfere Soldat) „Komm, Held meiner Träume“
Jona Kolbrunardottir

Robert Stolz
(Der Favorit) „Du sollst der Kaiser meiner Seele sein“
Cornelia Sonnleithner

Nico Dostal
„Florentinische Nächte“
Thomas Essl

Paul Burkhard
(Feuerwerk) „Oh mein Papa“
Andrea Jörg

Ralph Benatzky
(Im Weißen Rössl) Medley
alle

Jenifer Lary, Sopran, und Florian Loizl, Bariton, können leider am Konzert nicht teilnehmen, somit kann es zu Programmänderungen kommen.

Allgemeine Informationen

  • Der Eintritt beträgt 25 , ermäßigt 12,50 . Die Ermäßigung gilt für Schüler, Studierende und Menschen mit Behinderungen ab GdB 70%. Eine berechtigte Begleitperson erhält ebenfalls die Ermäßigung. Ein entsprechender Nachweis ist am Einlass vorzulegen. Anfragen für Rollstuhlplätze bitte per E-Mail an kasse@wagnermuseum.de.
  • Karten sind ab 1. Juli 2019 unter www.ticketmaster.de (Suchbegriff „Wahnfried-Konzerte“) bzw. an den mit Ticketmaster assoziierten Vorverkaufsstellen erhältlich oder per Telefon unter 01806 999 0000 (0,20 € pro Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 € pro Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz).
  • Am Veranstaltungstag sind Restkarten ausschließlich an der Kasse des Richard Wagner Museums erhältlich – von 10 Uhr bis 18 Uhr und von 18.30 Uhr bis zum Konzertbeginn.
  • Einlass: 19 Uhr
  • Alle Konzerte finden im Saal von Haus Wahnfried statt.

Mitwirkende

Studierende der EVA LIND MUSIKAKADEMIE TIROL

Cornelia Sonnleithner, Mezzosopran/Alt
Jona Kolbrunardottir, Sopran
Dalila Djenic, Mezzosopran
Andrea Jörg, Sopran
Matteo Rasic, Tenor
Thomas Essl, Bariton

Moderation: Prof. Eva Lind

Foto: Porträt Eva Lind
Eva Lind – Foto: Manfred Weisz
Foto: Porträt Andreas Kowalewitz

Andreas Kowalewitz, geb. 1961, machte erste musikalische Erfahrungen als Sopransolist des Knabenchors Hannover, dort wirkte er bei der ersten Schallplatten-Gesamtaufnahme der Bachkantaten unter Gustav Leonhards Leitung mit. Nach dem Klavier- und Dirigierstudium in Hannover folgten Engagements als Dirigent an die Theater Kassel, Dortmund, Essen, Nürnberg, Bonn, Brüssel und München. Seine Konzerttätigkeit blieb dabei dennoch ein zentrales Anliegen, sowohl als Pianist als auch als Dirigent u.a. bei den Bochumer Symphonikern, der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern, der Württembergischen Philharmonie Reutlingen, dem WDR Rundfunkorchester, dem Münchener Kammerorchester, den Münchner Symphonikern, dem Rundfunkorchester des BR, den Nürnberger Symphonikern, dem Athener Staatsorchester, dem Wuppertaler Sinfonieorchester, der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz. Musikalischer Leiter des Ensembles „Opern auf Bayrisch“ mit zahlreichen Konzerten von Hessen bis Österreich. Mit dem Ensemble „Cellikatessen“ (Staatstheater Kassel) gastierte er bei diversen Festivals von Schleswig-Holstein bis Dresden, als Pianist ist er regelmäßig aktiv u.a. an der Eva-Lind-Musikakademie Tirol.

2015 Auszeichnung mit dem Deutschen Musical-Theater-Preis für die beste musikalische Gestaltung.

Aufträge als Arrangeur u.a. beim BR, WDR, den Blechbläsern der Berliner Philharmoniker, dem Niedersächsischen Staatsorchester Hannover, den Münchner Symphonikern.

Mit freundlicher Unterstützung durch

Menü

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies durch das Richard Wagner Museum einverstanden, mit denen wir Ihre Nutzung unserer Webseiten ohne Weitergabe an Dritte analysieren. In der Cookie-Richtlinie in unserer Datenschutzerklärung (im Link „Weitere Informationen“) ist die Datenverarbeitung näher beschrieben und der Widerruf Ihrer Einwilligung möglich. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen