„Oper bewegt“: Der „Ring“ in Coburg – Von der Welt Anfang und Ende

Donnerstag, 14. November 2019
19.00 - 21.00 Uhr
Foto: Szenenfoto aus der Inszenierung des „Rheingold“ am Landestheater Coburg 2019

Podiumsgespräch mit Bernhard F. Loges und Dorothee Harpain (Landestheater Coburg)

Nach fast 55 Jahren wagt sich das Landestheater Coburg wieder an eine Aufführung des kompletten „Ring“-Zyklus. Im September 2019 feierte „Das Rheingold“ in Coburg Premiere. Über vier Jahre hinweg wird Richard Wagners Musiktheater-Zyklus um je einen Teil wachsen. Im Rahmen der Vortragsreihe „Oper bewegt“ werden der Intendant Bernhard F. Loges und die Dramaturgin Dorothee Harpain des Landestheater Coburg am 14. November von der bisherigen und bevorstehenden Arbeit am Zyklus berichten und freuen sich darauf, mit dem Bayreuther Publikum ins Gespräch kommen. Die Moderation des Podiumsgesprächs übernimmt Sid Wolters-Tiedge (Mitarbeiter des Forschungsinstituts für Musiktheater der Universität Bayreuth).

Das Podiumsgespräch findet im Rahmen der Reihe „Oper bewegt“ als Kooperationsveranstaltung von Richard Wagner Museum Bayreuth und Musikwissenschaft der Universität Bayreuth statt.

Kontakt: musikwissenschaft@uni-bayreuth.de


Termin

Datum: Donnerstag, 14. November 2019
Beginn: 19 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Ort: Haus Wahnfried, Saal
Preis: Eintritt frei
Anmeldung: keine Anmeldung notwendig, keine Reservierung möglich

Menü

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies durch das Richard Wagner Museum einverstanden, mit denen wir Ihre Nutzung unserer Webseiten ohne Weitergabe an Dritte analysieren. In der Cookie-Richtlinie in unserer Datenschutzerklärung (im Link „Weitere Informationen“) ist die Datenverarbeitung näher beschrieben und der Widerruf Ihrer Einwilligung möglich. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen